Photo- und Paläontologische Tour in Kasachstan

23. August 2020
Tourvideo
Schauen Sie sich unbedingt das Video der Tour an! Die ganze Schönheit, gepackt in einminütiges Video
Das Programm
23. August 2020
Tag 1
Eintreffen am Flughafen Aktau
Die Schlucht Kalamsay
Schakpak-Ata, Untergrundmoschee, gebaut vor über 1000 Jahren, UNESCO Welterbe.
Schyghylghan – hier finden wir Fossilien, ca. 10-14 Mio. Jahre alt.
Hipparion (eine ausgestorbene Gattung der Pferde), Smilodon (eine ausgestorbene Säbelzahnkatze) u.a.
Am Abend wird Lager an der Küste des Kaspischen Meeres aufgeschlagen. Wer möchte, kann hier im Meer baden gehen.
Tag 2
Wir brechen unsere Zelte ab und fahren ins Tal der steinernen Kugeln – dort befinden sich die kugelförmigen Kongregationen.
Fotostopp und Suche nach Fossilien (z.B. Ammoniten, Gastropoden)
Kokala, Fotostopp, Suche nach versteinerten Pflanzen, umgeben von der bunten Tonerde.
Ayrakty-Tal – hier bauen wir unser Lager für die Nacht auf und können wunderschöne Fotos des Tals bei Sonnenuntergang fotografieren.
Tag 3
Start von Ayrakty-Tal.
Tusbair, oberes Plateau. Fotostopp, Suche nach Fossilien. Hier finden sich die Überreste der prähistorischen Haie.
Abstieg zum Tusbair Salzsee; Fotostopp: der Salzsee beim Sonnenuntergang.
Suche nach versteinerten Meeresigeln.
Übernachtung im Zeltlager.
Tag 4
Wir starten am Tusbair Salzsee und fahren zu den kugelförmigen Kongregationen zu einem Fotostopp.
Wir fahren weiter in die Bosschira-Schlucht. Vom oberen Plateau aus machen wir Panoramafotos und fahren weiter herunter in das Tal in dem wir übernachten.
Tag 5
Aus unserem Nachtlager auf dem mittleren Plateau Bosschira starten wir zum Aussichtspunkt. Hier haben wir die Möglichkeit tolle Panoramafotos zu machen und auf dem Weg finden wir viele Fossilien.
Für die Nacht wird unser Lager im Tal aufgeschlagen.
Tag 6
Wir brechen von Bosschira Tal zum Bokty Berg auf. Hier machen wir einen Fotostopp.
Auf dem Plateau Ustjurt suchen wir nach versteinerten Zähnen der prähistorischen Haie.
Auf dem Plateau übernachten wir in unserem Zeltlager.
Tag 7
Start vom Ustjurt Plateau.
Fotostopps in der Seneka Sandwüste und auf dem Osen.
Ein Stopp am Kaspischen Meer: Pause, Fotos, Zeit zum schwimmen gehen.
Danach fahren wir zurück zum Flughafen Aktau.
OFFROADTOUR auf der Halbinsel Mangyschlak im Westen Kasachstans.
Die Tourdaten
Kosten: 720 €
Dauer: 7 Tage
Abflug: 23. August 2020
(Die Flugtickets sind nicht im Preis inbegriffen)
Ich will mit!

Die Karte:

Während der Expedition fahren wir über 1000 km auf der Halbinsel Mangystau, davon nur 400 km auf asphaltierten Straßen.
Mahlzeiten, Zelte und das Campingequipment wird bereitgestellt.
  • 01 Aktau
  • 02 Das Tal der steinernen Kugeln
  • 03 Scherkala
  • 04 Salzsee Tusbair
  • 05 Beket-Ata Moschee
  • 06 Bosschira Plateau
  • 07 Karynscharyk
  • 08 Die Utebaj und Bolajuk Höhlen
  • 09 Karynscharyk
  • 10 Schana-Usen
  • 11 Karagie Niederung
Drei Gründe
die für die Teilnahme an dieser einzigartigen Tour sprechen
Einzigartige Funde
Sie werden Fossilien, die aus der Jura-, Kreide- und Paläogenzeit stammen, vorfinden.
Unglaubliche Landschaftsaufnahmen
Die Halbinsel Mangystau wartet mit atemberaubenden Landschaften auf.
Auf den ersten Blick ist nicht ganz klar, ob die Fotos von einem Erdling oder von dem Mars-Rover „Curiosity" stammen.
Positive Emotionen
Grenzenlose Landschaften in denen Wildpferde und Kamele grasen.
Historische Monumente, Natur und die Menschen werden niemanden unberührt lassen.
Das Team
Viele Jahre organisieren wir unvergessliche Touren im Westen Kasachstans.
Sergej
Organisator der Tour
Gründer und Organisator des Aktau Offroad Clubs.
Kenner der Region, deren Geschichte und einfach die Seele der Expedition.
- Ich bin ein professioneller Photograph und ich kann Ihnen versichern, dass Sie die besten Fotos der Tour mit nach Hause nehmen werden!
Wladimir
Organisator der Tour
Von klein auf interessiere ich mich für die Paläontologie. Ich habe bereits mehrere paläontologischen Expeditionen durchgeführt.
Fossiliensammler.
Teilnahmebedingungen
Bitte beachten Sie folgende Hinweise. Wir nehmen Ihre Gesundheit und Sicherheit sehr ernst.
1
Mindestalter
Das Mindestalter beträgt 10 Jahre. Minderjährige können nur in Begleitung eines gesetzlichen Vertreters an der Tour teilnehmen.
2
Gesundheit
Es sind keine besonderen physikalische Voraussetzungen für die Teilnahme vorhanden. Sie sollten sich aber bewusst sein, dass manche Teile der Tour in einem der am dünnsten Besiedelten Teile dieser Erde stattfinden. Falls Sie also auf die Einnahme von Medikamenten eingewiesen sind, sorgen Sie bitte für die Ausreichende Versorgung während der ganzen Tour.
3
Sorgsamer Umgang mit der Natur
Bitte hinterlassen Sie keinen Müll, beschädigen Sie keine Natur- und Kulturdenkmale
4
Freundlichkeit
Bitte seien Sie nett zu anderen Teilnehmern.
5
Ankunft in Aktau
Das Flugticket nach Aktau ist von Ihnen zu besorgen. Flugticket ist nicht im Preis inbegriffen. Aeroflot bietet Direktflüge nach Aktau von Moskau-Scheremetjewo an.
6
Bezahlung
Die Bezahlung erfolgt nach dem Eintreffen in Aktau vor Beginn der Tour. Wir akzeptieren Euro, US Dollar oder russische Rubel
FAQ
Wenn Sie Fragen zu der Tour haben, schreiben Sie uns einfach: support@paleo-tours.ru.
Gern beantworten wir Ihre Fragen auch in Deutsch.
Frage:
wo kann ich mehr über den Ablauf der Tour erfahren?
Antwort:
in Spiegel Online ist ein Artikel über uns erschienen
Frage:
Muss ich die Ausrüstung selber besorgen?
Antwort:
nein. Zelte, Schlafsäcke, Hammer und Mahlzeiten stellen wir bereit. Ein festes Schuhwerk und regensichere Kleidung sind zu empfehlen.
Frage:
wer hilft mir, wenn das Anmeldungsformular auf der Seite nicht funktioniert?
Antwort:
wenden Sie sich an uns per Mail (support@paleo-tours.ru, Englisch, Deutsch und Russisch) oder schreiben Sie uns über unsere Facebook Seite
Frage:
wie ist die Sicherheitslage in Kasachstan?
Antwort:
Kasachstan ist ein sicheres Reiseland. Die Menschen sind sehr Gastfreundlich und hilfsbereit. Raubtiere und giftige Insekten gibt es entlang der Route nicht.
Frage:
gibt es giftige Schlangen in der Steppe?
Antwort:
Auf der Halbinsel Mangystau lebt nur eine giftige Schlangenart. Das ist Die Halysotter (lat. Gloydius halys), auch Halys-Otter.
Das Reptil ist ca. 70-80 cm lang. Normalerweise frisst sie kleine Nagetiere. Beim Verteidigen kann es auch den Menschen angreifen. Das Gift der Schlange ist hämolytisch, daher kann es zu Ödembildung kommen. Es sind bisher aber keine durch den Biss verursachten Todesfälle registriert worden. Mit einem Biss ist aufgrund der Größe des Reptils im Bereich der unteren Extremitäten zu rechnen. Feste, knöchelhohe Wanderschuhe bieten normalerweise ausreichend Schutz vor Bissen.
Frage:
wie sieht es mit der Ausfuhr von Fossilien aus?
Antwort:
Nach unserer Information ist die Einfuhr von Fossilien in kleineren Mengen in die EU nicht verboten. Allerdings wurde uns schon berichtet, dass es bei Ausreise aus Russland an der Zollkontrolle zu Problemen gekommen war.
Bitte informieren Sie sich daher vor der Reise über die Zollformalitäten auf der Seite des Zolls (zoll.de, eng.customs.ru (Englisch) ). Wir sind gern behilflich, wenn Sie Ihre Funde mit einem Transportunternehmen nach Hause schicken möchten.
Frage:
benötige ich für die Reise nach Kasachstan ein Visum?
Antwort:
nein. Für deutsche Staatsangehörige besteht für die touristische Reisen bis zu 30 Tage in Kasachstan keine Visumspflicht. Sie benötigen lediglich einen Reisepass, welcher sechs Monate nach der geplanten Ausreise gültig ist und etwas Platz für Stempel hat. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Botschaft der Republik Kasachstan
Frage:
benötige ich ein Transitvisum für Russland?
Antwort:
Laut geltender russischer Gesetzgebung im Falle, dass man in demselben Flughafen umsteigt, den Transitbereich (wenn es einen solchen im Flughafen gibt) nicht verlässt, nicht weiter als 24 Stunden nach dem Ankommen den Flughafen verlässt und Ticket für den weiteren Flug hat, braucht man kein Transitvisum. Weitere Informationen sind auf der Seite der Botschaft der Russischen Föderation zu finden.

Anfrage für eine Reise nach Kasachstan

Durch Klicken auf den Button erklären Sie sich mit der Verarbeitung personenbezogener Daten einverstanden und stimmen den Datenschutzbestimmungen zu.